Sensorik-Seminar erfolgreich

guido_glaeser_1737Am 28. März trafen sich 14 tapfere Hobbybrauer im im Bau befindlichen Läuterwerk, um ihre sensorischen Sinne zu schärfen. Neben lieblichen Aromen wie Veilchen und Banane gab es auch allerlei unerfreuliches ‚auf die Nase‘. Los ging es um 14 Uhr mit einer kurzen Einführung. Dann wurden pro Stunde immer 4 Geschmäcker oder Aromen in jeweils 2l Bier gemischt und zur Verkostung verteilt. Einige der eingesetzten Stoffe durften sogar nur gerochen werden, was angesichts des Geruches oft eher eine Erleichterung war.

Die Teilnehmer hatten jeweils 2-3 Minuten Zeit, sich ohne Unterhaltung Notizen zu machen, anschließend wurde in großer Runde diskutiert und dann der Name des Aromas bekannt gegeben. Neben den üblichen Stoffen wie DMS (Erbsensuppe, kann durch mangelndes Kochen entstehen) und Diacetyl (Bestandteil vieler bömischer Pilsener) waren auch Geschmäcker wie salzig und sauer oder richtige Stänker wie 2-Nonenal (Alterung) dabei.

Anbei noch ein paar Bilder, die nächste Verkostung wird dann seitens des Vereines im kommenden Herbst oder Frühjahr geplant werden.

Vielen Dank an das Läuterwerk für die Räume, dem TrinkGut Gorecki für die Ausstattung und der TuM Weihenstephan für die Beratung!

claudius_1650 claudius_1651 guido_1734

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.