Wir Brauchen Dich für die Brauschau 2024

Freunde, wir haben ein Problem..

Vor 10 Jahren entstand aus einer Bierlaune heraus die Brauschau. Stetig wachsend, durch ausstellende Brauer, deren Freunde und weiteren bierbegeisterten Besuchern. In den Jahren vor Corona lief es sogar so gut, dass wir die Aussteller auf 30 begrenzen mussten, es wurde zu voll. Wer zuerst kam, der mahlte zuerst. Das hat sich geändert, leider! Besucher könnten wir ohne Ende begrüßen, aber das geht nicht ohne Euch bzw. euer Bier. Also Butter bei die Fische: 14 Brauer (Danke, Danke!) haben sich bisher angemeldet, weniger als im letzten Jahr. Die Brauschau funktioniert aber nur, wenn auch DU! ein Bier braust und dies deinen Freunden und den Freunden der anderen Brauern ausschenkst. Daher nochmal die Hardfacts:

Münster, Jovel Club

Samstag 25.05.2024 14-20 Uhr

Danach Aftershow für die Brauer

15 exklusive VVK Tickets für jeden Brauer

Infos und Tickets für Besucher gibt es demnächst!

Seminar Rezeptentwicklung mit Paul Schüssler

Liebe Braufreundinnen und Braufreunde,

wir freuen uns sehr, Euch das Seminar Rezeptentwicklung am 20. April 2024 nachmittags im Läuterwerk ankündigen zu dürfen.

Für das Seminar konnten wir Paul Schüssler (auch besser bekannt unter Friedies Brauhaus) gewinnen. Paul ist seit vielen Jahren begeisterter und auch erfolgreicher Hobbybrauer. Zuletzt hat er im April den Hobbybrauerwettbewerb von Maisels & Friends mit seinem Hoppy Dunkel gewonnen.

Copyright Bild: Stoertebeker Hobbybrauer Meisterschaft

Seine Erfahrungen und sein Wissen gibt Paul u.a. auf seinem Blog (https://friediesbrauhaus.blog/), Youtube (https://www.youtube.com/channel/UCqaze9zilRpcwHJgswPTtLA), Instagram (https://www.instagram.com/friedies.brauhaus/) und bei diversen Podcasts (z.B. https://brautagpodcast.com/) weiter.

Das Seminar wird ca. 3 h dauern. Neben vielen Informationen von Paul werden wir auch mehrere Brauexperimente verköstigen. Beispielweise wird ein Experiment ein Vergleich von Kombirasttemperaturen (64 / 67 / 70 Grad sein) sein. Stand jetzt werden bis zu 6 Experimente (mit entsprechenden Verköstigungsproben) vorbereitet. Wer Lust hat auch ein Experiment vorzubereiten, soll sich gerne bei uns melden.

Im Anschluss an das Seminar wird Paul mit uns noch das ein oder andere Bier im Läuterwerk trinken und steht natürlich für alle noch offenen Fragen zur Verfügung.

Zur Vorbereitung der Brauexperimente ist es erforderlich eine maximale Teilnehmerzahl zu berücksichtigen. Daher beachtet bitte für die Anmeldung unter rezept-bfms@gmx.de folgende Vorgehensweise:
Vereinsmitglieder können sich ab sofort anmelden, der Teilnahmebeitrag wird bei ca. 10 € pro Person liegen.

Für Nicht-Vereinsmitglieder ist eine Anmeldung ab 01.01.2024 möglich, der Teilnahmebeitrag wird bei ca. 20 € pro Person liegen.

Grundsätzlich wird die Reihenfolge der Anmeldungen berücksichtigt. Ab dem 14.01.2023 erhalten alle Interessierten ein Feedback, also bestenfalls eine Anmeldebestätigung.

Sofern mehr Anmeldungen als Teilnehmerplätze gegeben sind, werden wir eine Warteliste führen, da erfahrungsgemäß immer noch mit kurzfristigen Absagen zu rechnen ist.

Sprecht uns bei Fragen gerne an.

Herzliche Grüße

Tobias und Sebastian

Einladung zur 2. Vereinsmeisterschaft

Am 21.10.2023 findet die 2. Vereinsmeisterschaft der Braufreunde Münster statt. In diesem Jahr wird der Meister in der Kategorie „10A Helles Weissbier“ (Infos hier) gekürt.

Die Vereinsmeisterschaft ist offen, jeder Hobbybrauer kann teilnehmen. Anmelden könnt ihr euch ab jetzt hier: vereinsmeisterschaftms@gmx.de

Bitte Namen und Brauereinamen angeben, weitere Infos folgen per Mail.

Wie im letzten Jahr werden die Biere professionell verkostet und die Verkostungsnotizen werden euch im Anschluss zur Verfügung gestellt.
Abgeben solltet ihr 6x 0,5l oder 8x 0,33l in neutralen und unetikettierten Flaschen, damit durch die Vorrunden bis ins Finale genügend von eurem Bier durch unsere Judges verkostet werden kann.

Weiterhin wäre es sehr gut, weiteres von dem Bier für die Meisterschaftsfeier mitzubringen. Das kann auch gern etikettiert sein, je mehr wir haben, desto lustiger wird der Abend.

Meisterschaftsfeier

Am Abend findet dann die Meisterschaftsfeier mit Pokalübergabe statt. Dieser Abend ist „öffentlich“ ihr könnt also Freunde und Familie mitbringen. Brauer, welche ein Bier eingereicht haben, trinken (im üblichen Rahmen und je nach zusätzlicher „Bierspende“) für Umme, Freunde und Familie bezahlen den üblichen Preis. Biere vom Läuterwerk werden natürlich auch am Hahn hängen.

UPDATE und Anmeldung zum Verkostungsseminar „Traditionelle Britische Biere“

Braufreunde Münster laden zum Verkostungsseminar „Traditionelle Britische Biere“ ein.

Dr. Christoph Riedel bekannt durch The British Pint (Youtube) wird typische Vertreter klassischer Bierstile wie z. B. Bitter, Special Bitter, Old Ale, Porter und Stout vorstellen und zusammen mit uns verkosten. Ergänzend wird er sein Wissen zur jeweiligen (Bier-)Geschichte teilen. Seine Erfahrungen zur Rezeptentwicklung und der Verwendung historischer bzw. alternativer Rohstoffe sowie Informationen, wie man selbst zu guten Ergebnissen in der Herstellung dieser Biere kommt, werden selbstverständlich nicht fehlen.

Das Verkostungsseminar findet am Samstag, den 26.08.2023 ab 15.00 Uhr im Läuterwerk statt und wird 2-3 Stunden dauern. Wir werden 6-7 Biere verkosten. Für Vereinsmitglieder ist das Seminar kostenfrei, Nicht-Vereinsmitglieder können gegen Zahlung eines kleinen Kostenbeitrags vor Ort ebenfalls gerne teilnehmen.

Meldet euch bitte verbindlich unter folgender Adresse mit eurem Namen und E-Mail-Adresse an: TBB-BfMS@gmx.de

Anmeldungen werden nach Eingang berücksichtigt.

Zur Vertiefung der Themen in anschließender geselliger Runde bietet der Brauereiausschank vom Läuterwerk beste Bedingungen.

Stammtisch 11.08.23

Ankündigung:
Der nächste Stammtisch findet am Freitag den 11.08.2023 im Läuterwerk statt. Vorty wirft den Grill an und der Verein lädt jedes Mitglied auf ein Glas „Rum Red Ale“ (fassgelagert) ein. Selbstgebrautes Bier zum Verkosten darf wie immer gern mitgebracht werden.
Los geht’s ab 18:30…

Die 8. Brauschau der Braufreunde Münster

Am 3. Juni war es nach längerer Pause wieder so weit: Die Münsteraner Hobbybrauer luden zur Brauschau. 20 Hobbybrauereien präsentierten insgesamt 46 Biere dem Publikum. Von der fruchtigen Obst-Gose zum schweren Imperial Stout war für jeden Geschmack etwas dabei.

Kurz vor Eröffnung stellten sich alle ausstellenden Hobbybrauer für ein Gruppenphoto auf.

Nachdem um 14 Uhr pünktlich die Tür des Jovel Clubs öffnete, füllte sich der Raum schnell und die Verkostungen begannen.

Bei bestem Wetter genossen rund 270 bierbegeisterte Gäste die handwerklich gebrauten Biere, fachsimpelten mit den auskunftsfreudigen Brauern und erfreuten sich an der familliären Atmosphäre.

Hobbybrauer aus dem gesamten Münsterland, dem Osnabrücker Land, Bonn und sogar Aachen erweiterten den Geschmackshorizont der Gäste. Wer kann schon behaupten ein Bier mit Rote Beete oder Dominosteinen getrunken zu haben? Oder ein Bier, welches im Glas mit einer heißen Eisenkugel karamellisiert wurde?

Im Hintergrund wird bereits die Kugel angeheizt, welche gleich das dunkle Bier karamellisieren wird.

Der Höhepunkt der Brauschau näherte sich gegen 18:15 Uhr. Mit Spannung erwarteten die Brauer die Bekanntgabe des Publikumspreises und damit auf die Chance, den begehrte Pokal in die Höhe recken zu dürfen.

Nach Auszählung der Stimmen konnte Philipp Neuhaus verkünden, das jedes Bier seine Liebhaber gefunden hat und die Entscheidung in den oberen Rängen sehr knapp ausgefallen war.

Mit dem 3. Platz konnte Marcus Vortkamp (Sudstelle 40) aufs Treppchen steigen und sich für seine Rhabarber-Gose feiern lassen, einem besonders spritzigen Fruchtbier.

Den 2. Platz belegte Tjorven Seegers (Lowinenkabache) mit seinem gestachelten Schokolawumsmann, der als besonderen Show-Effekt vor Ort mit einer glühend heißen Metalkugel karamellisiert wurde.

Der Sieger des Publikumpreises war sichtlich überwältigt. Ingo Meister (Blue Elephant Aaseebrauerei) hatte mit Champ23, einem Champagner Tripel, einen hauchdünnen Vorsprung und ließ seinen Emotionen freien Lauf.

Die glücklichen Sieger des Publikumspreises lassen sich feiern.

Unter dem Aplaus der der Brauerkollegen und Gäste bedankte sich der Vorsitzende der Braufreunde Münster, Christian Dobbertin, bei allen Brauern, dem Spülteam und den fleißigen helfenden Händen die einen reibungslosen Ablauf der 8. Münsteraner Brauschau ermöglichten.

Bis kurz vor 20 Uhr wurde noch gefeiert, genossen und gequatscht bis es dann hieß: „Letzte Runde“.

Zufriedene Gesichter überall, herrliches Sommerwetter und die Fachsimpeleien unter den Hobbybrauern taten ihr Übriges um schon mit den Planungen für besondere Biere für die 9. Brauschau 2024 zu beginnen…