Hobbybrauer zeigen ihr können

Münsteraner Hobbybrauer informieren über ihr Hobby

Selbst versorgen liegt im Trend, das merkt der Verein „Braufreunde Münster e.V.“ schon seit einigen Jahren. Die mehr als 60 Mitglieder haben sich für den anstehenden Herbst etwas ganz besonders ausgedacht und schon im letzten Jahr die Kessel angefeuert.

Gemeinsam wurde auf den eigenen Anlagen ein Bockbier eingebraut, welcher nach alter Tradition in einem 200 Liter fassenden Holzfass gelagert wurde. Dieses Bockbier soll nun für einen guten Zweck ausgeschenkt werden. „Gerade die Hobbybrauer wissen um den Aufwand, der in einem handwerklich gebrauten Bier steckt. Nach über 8 Stunden am Brautag und weiteren 4 Wochen Reifezeit wird das eigene Bier, im Gegensatz zum einheitlichen industriellen Bier, bewusst genossen.“ so der Vorsitzende Christian Dobbertin. 

Der Bockbieranstich wird am 2. November im Rahmen des internationalen „Learn to Hombrew Day“ stattfinden. Die Hobbybrauer aus Münster und Umgebung werden Ihre Heimbrauanlagen vorstellen und stehen interessierten Gästen Rede und Antwort. 

Wer also immer schon mal wissen wollte, wie man mit einfachen Mitteln zuhause Bier herstellen kann, besucht die Braufreunde Münsterzwischen 12 und 18 Uhr im Läuterwerk in der Hammer Str. 371.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.